Zahl der unterernährten Menschen deutlich gesunken

Die Zahl der weltweit hungernden Menschen hat sich in den vergangenen 15 Jahren deutlich verringert. Der Anteil der Unterernährten an der Weltbevölkerung ist seit dem Jahr 2000 von 18,5 auf 13,1 Prozent gesunken. Das zeigt der heute veröffentlichte Welthunger-Index des Internationalen Forschungsinstituts für Ernährungs- und Entwicklungspolitik. In 52 Ländern und damit in etwa jedem vierten Land der Welt ist die Lage aber weiterhin ernst oder sehr ernst.