ZDF stellt klar: Böhmermanns Varoufakis-Video ist Satire

Das Stinkefinger-Video mit dem griechischen Finanzminister Gianis Varoufakis ist keine Fälschung von ZDF-Moderator Jan Böhmermann. Das hat der Mainzer Sender am Donnerstag klargestellt und damit Äußerungen von Böhmermann unmissverständlich als Satire-Aktion gekennzeichnet.

Der Moderator der ZDF-Sendung «Neo Magazin Royale» hatte in einem Online-Video behauptet, er habe Aufnahmen von Varoufakis verfälscht. Damit hatte er den Eindruck erweckt, dass Varoufakis Deutschland den Mittelfinger gar nicht gezeigt habe. Auch der griechische Minister selbst hatte in der ARD-Talkshow von Günther Jauch am Sonntag das Video als gefälscht bezeichnet.

«Das "Neo Magazin Royale" ist eine Satiresendung. Die Redaktion hat die Debatte über das Varoufakis-Video nach der Ausstrahlung in der Jauch-Talkshow satirisch zugespitzt», teilte das ZDF mit. «Dafür haben Jan Böhmermann und seine Redaktion die Möglichkeiten der Video-Manipulation sehr anschaulich dargestellt.»

ARD-Talker Jauch hatte am Sonntagabend ein Video von einem Varoufakis-Auftritt aus dem Jahr 2013 ausgestrahlt. Darin zeigt der Minister bei einem Vortrag Deutschland symbolisch den ausgestreckten Mittelfinger.