ZDF-Umfrage: CDU in Rheinland-Pfalz mit Einbußen - AfD legt zu

Die CDU hat in einer Umfrage knapp sieben Wochen vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz deutlich an Unterstützung verloren, bleibt aber klar stärkste Kraft. Die rechtskonservative Alternative für Deutschland kann kräftig zulegen, ergab das ZDF-«Politbarometer». Die CDU kommt auf 38 Prozent, ein Minus von drei Punkten zur November-Umfrage. Die SPD mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer an der Spitze legt einen Punkt auf 31 Prozent zu. Die AfD gewinnt drei Punkte und liegt bei neun Prozent, die Grünen erreichen sieben Prozent. FDP und Linke kommen auf je fünf Prozent.