ZDF startet mit «heute +» neues interaktives Angebot

Nachrichten für die Netzgemeinde: Das ZDF will mit dem neuen Angebot «heute +», das am 18. Mai startet, vor allem jüngere Zuschauer erreichen.

ZDF startet mit «heute +» neues interaktives Angebot
ZDF ZDF startet mit «heute +» neues interaktives Angebot

««heute +» bietet einen Blickwinkel, der kritisch ist, die Nachrichten gegen den Strich bürstet und der Lebenswirklichkeit jüngerer Zuschauer entspricht», sagte ZDF-Nachrichtenchef Elmar Theveßen am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Es gehe nicht um ein «Nachrichten-Hochamt», sondern um News zum Mitreden.

Der Inhalt der Nachfolgesendung von «heute nacht» geht nach Angaben der Mainzer schon vor der TV-Ausstrahlung online und in die sozialen Netzwerke und wird dann weiter aktualisiert. Bei Facebook präsentiert sich «heute +» bereits jetzt mit einigen kurzen Beiträgen.

Als einer der Moderatoren steht Daniel Bröckerhoff fest. Der Journalist arbeitete zuletzt für das NDR-Medienmagazin «Zapp» und für das Reportage- und Talkmagazin «Klub Konkret» beim ARD-Digitalsender Eins Plus und war auch Autor für Beiträge der Dokusendung «ZDFzoom».

Unter dem Titel «heute plus» gab es bisher schon eine Sendung bei ZDFinfo, die nun wegfällt. Die letzte Ausgabe strahlte der Digitalsender am Freitag um 19.30 Uhr aus. Dort stand der Austausch mit Zuschauern über das Internet im Mittelpunkt, dies will das ZDF mit «heute +» ausbauen.