Zehn Tote bei Brand in Wohnwagenlager in Dublin

Zehn Angehörige der irischen Minderheit der sogenannten Traveller sind bei einem nächtlichen Brand in einem Wohnwagenlager bei Dublin ums Leben gekommen. Mindestens fünf der Opfer sind Kinder, darunter ein nur wenige Monate altes Baby. Zunächst hatte die Dubliner Polizei lediglich von neun Toten gesprochen, ein weiteres Opfer sei aber in einem Krankenhaus den Verletzungen erlegen. Die Toten gehörten zwei Familien an, hieß es weiter. Die Menschen seien am frühen Morgen im Schlaf überrascht worden. Die Ursache des Feuers ist unklar.