Zehnjährige soll Selbstmordanschlag verübt haben: 20 Tote in Nigeria

Bei einem Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im Nordosten Nigerias sind nach offiziellen Angaben mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Örtliche Medien berichten, das Attentat in der Stadt Maiduguri sei von einem zehnjährigen Mädchen ausgeführt worden. Eine Bestätigung von offizieller Seite gab es dafür zunächst nicht. Ein Polizeisprecher sagte, bei dem Anschlag seien 18 weitere Menschen teils schwer verletzt worden. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat. Der Ablauf des Anschlags trug aber deutlich die Handschrift der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram.