Zehntausende bei Großdemonstration gegen Homo-Ehe in Italien

Zehntausende Menschen haben in Rom gegen die geplante Einführung eingetragener Lebenspartnerschaften für homosexuelle Paare demonstriert. Italien ist das letzte große westeuropäische Land, in dem es keine eingetragenen Lebenspartnerschaften gibt. Nun sollen gleichgeschlechtliche Partnerschaften unter anderem beim Erbrecht oder bei Renten mit Ehepaaren gleichgestellt werden. Besonders umstritten sind Pläne, die es Homosexuellen in Zukunft ermöglichen soll, die leiblichen Kinder ihres Lebenspartners zu adoptieren.