Zehntausende Inder vor Zyklon in Sicherheit gebracht

Angesichts des stärker werdenden Zyklons «Hudhud» haben die Behörden Zehntausende Menschen im Südosten Indiens in Sicherheit gebracht. Betroffen sind tiefer liegende Gebiete an der Küste.

Zehntausende Inder vor Zyklon in Sicherheit gebracht
Abir Abdullah Zehntausende Inder vor Zyklon in Sicherheit gebracht

Es werde erwartet, dass «Hudhud» die Hafenstadt Visakhapatnam am Sonntagmittag mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 195 Kilometern pro Stunde erreiche, teilte die Wetterbehörde mit. «Wir haben rund 100 000 Menschen von fünf Küstenabschnitten in Hilfsunterkünfte gebracht», berichtete die Katastrophenschutzbehörde des Bundesstaates Andhra Pradesh.

Entsprechend der weiteren Wetterentwicklung sollten bis Sonntagmorgen mehr als 300 000 Menschen in Sicherheit gebracht werden.