Zehntausende protestieren gegen Freihandelsabkommen TTIP

Internationalen Aktionstag gegen TTIP: Zehntausende Gegner des geplanten Freihandelsabkommens haben auch in Deutschland protestiert. Laut Attac waren rund 750 Aktionen in etwa 45 Ländern geplant. Am Montag beginnt in New York die mittlerweile neunte Verhandlungsrunde zum TTIP-Abkommen zwischen USA und EU. Die Vereinbarung soll Hemmnisse im transatlantischen Handel abbauen und grenzüberschreitende Investitionen ankurbeln. Kritiker befürchten dagegen, dass europäische Standards etwa im Verbraucher- und Umweltschutz oder im sozialen Bereich gesenkt werden.