Zeitung: Überfall in Nigeria auf Mitarbeiter von Wiesbadener Firma

Bei einem bewaffneten Überfall in Nigeria ist nach Informationen des «Wiesbadener Kuriers» ein Mitarbeiter des Bauunternehmens Julius Berger entführt worden. Ein weiterer Mitarbeiter eines Subunternehmens sei erschossen worden, berichtet das Blatt und beruft sich dabei auf die Wiesbadener Firma. Zwei weitere einheimische Beschäftigte des Unternehmens sollen während des Überfalls verletzt worden sein. Die Mitarbeiter seien in getrennten Fahrzeugen auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle gewesen, als der Überfall erfolgte. Die Tat soll sich bereits am Freitag ereignet haben.