Zeitung: Gröhe legt Plan gegen multiresistente Krankenhauskeime vor

Gesundheitsminister Hermann Gröhe will nach einem Zeitungsbericht mit einem Zehn-Punkte-Plan gegen die wachsende Gefährdung von Patienten durch multiresistente Krankenhaus-Keime vorgehen. Das geht aus einem internen Papier seines Ressorts vor, das der «Süddeutschen Zeitung» vorliegt. Demnach sterben in Deutschland pro Jahr bis zu 15 000 Menschen in den Kliniken, weil sie sich dort mit einem Keim infizieren, gegen den keine Medizin hilft. Vorgesehen ist etwa, die Meldepflichten beim Auftreten besonders gefährlicher Keime zu verschärfen.