Zeitung: Jemenitischer Premier überlebt Mordanschlag

Der jemenitische Ministerpräsident Mohammed Basindawa ist Medienberichten zufolge einem Mordanschlag entgangen. Wie die Zeitung «Marib Press» unter Berufung auf Regierungskreise berichtete, war Basindawa am Abend in seinem Auto unterwegs, als dieses in der Nähe seines Hauses in der Hauptstadt Sanaa von Unbekannten beschossen wurde. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.