Zeitung: SPD-Generalsekretärin verwendete CDU-Spendeninfos

Der SPD ist laut einem Zeitungsbericht eine weitere Wahlkampf-Panne unterlaufen. Generalsekretärin Andrea Nahles hat nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung auf ihrer Internet-Seite mit einem Informationsblatt der CDU um Spenden für die SPD geworben. Bis Mittwochabend sei auf der sozialdemokratischen Website ein Text zur steuerlichen Absetzbarkeit von Parteispenden zu lesen gewesen, in dem von Spenden an die CDU die Rede gewesen sei. Zudem sei dort um Informationen an die christdemokratische Parteizentrale gebeten worden. Im Internet gibt es aber bereits Hohn und Spott für die SPD.