Zeitung: US-Regierung wegen zögerlichen Verhaltens Ankaras besorgt

Die US-Regierung ist nach den Worten eines Washingtoner Regierungsbeamten wegen des bislang zögerlichen Verhaltens der Türkei im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat besorgt. So sollte sich ein Nato-Verbündeter nicht verhalten, während einen Steinwurf entfernt die Hölle los sei, sagte ein nicht namentlich genannter Regierungsvertreter der «New York Times». Trotz US-Luftangriffen und Gegenwehr kurdischer Kämpfer sind IS-Milizen weiter in die Stadt Kobane an der Grenze zur Türkei eingerückt.