ZEW: Robuster Arbeitsmarkt reduziert Unternehmensgründungen

Angesichts des robusten Arbeitsmarkts erwarten Wirtschaftsforscher des ZEW 2013 und 2014 abermals weniger Unternehmensgründungen in Deutschland.

ZEW: Robuster Arbeitsmarkt reduziert Unternehmensgründungen
Jens Kalaene ZEW: Robuster Arbeitsmarkt reduziert Unternehmensgründungen

«Es spricht alles dafür, dass die Zahl der Neugründungen weiter sinken wird», sagte Georg Licht, Forschungsbereichsleiter Industrieökonomik und Internationale Unternehmensführung beim Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim.

2012 gründeten nach früheren Angaben des ZEW und der Förderbank KfW nur 775 000 Menschen in Deutschland eine Firma - so wenige wie nie seit Beginn der Erhebungen im Jahr 2000.