Zündelnde Kinder lösten tödlichen Brand aus

Die beiden jungen Opfer eines Wohnhausbrandes bei Karlsruhe am vergangenen Freitag haben das Feuer wohl selbst entzündet. Der Vierjährige und sein anderthalbjähriger Bruder sollen in einer Schublade ein Feuerzeug gefunden und damit im Schlafzimmer der Großeltern gezündelt haben. Die 28 Jahre alte Mutter konnte sich mit der fünf Jahre alten Tochter ins Freie retten. Die Brüder wurden im Kinderzimmer im Obergeschoss gefunden. Dort hatten sie sich nach vorläufigen Ermittlungen versteckt, als das Feuer ausbrach.