Zoll findet Kokain in Babybetten - Marktwert zwei Millionen

Zollbeamte haben bei der Kontrolle einer Möbellieferung in Frankfurt 25 Kilogramm Kokain in den Böden von Babybetten entdeckt. Das Rauschgift hat einen Marktwert von fast zwei Millionen Euro, wie das Hauptzollamt in Frankfurt mitteilte. Die Beamten waren misstrauisch geworden, weil die Möbelstücke schwerer waren als gewöhnlich. Daraufhin untersuchten sie die Fracht mit einem Röntgengerät und fanden die Drogen. Die Kontrolle fand bereits im Juli statt.