Zoll stoppt Lkw mit 220 Kilogramm Opium - Haftbefehl gegen Fahrer

Dem Zoll ist an der deutsch-polnischen Grenze bei Pomellen in der Nähe von Greifswald ein Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität gelungen. Bereits am 27. November wurde ein aus Polen kommender Lastwagen mit rund 220 Kilogramm Rohopium gestoppt, wie die Staatsanwaltschaft Neubrandenburg mitteilte. Der Wert des Drogenrohstoffs wird auf rund 1,5 Millionen Euro geschätzt. Aus Rohopium wird Heroin gewonnen. Gegen den 57-jährigen Fahrer wurde Haftbefehl erlassen.