Zollitsch beim Papst: Skandal von Limburg liefert Gesprächsstoff

Papst Franziskus sollte jetzt über den Skandal um den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst auf dem Laufenden sein. Das Oberhaupt der Katholiken empfing heute den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, zu einer Audienz. Bei dem Treffen im Vatikan wollte Zollitsch auch den Fall Tebartz-van Elst ansprechen, dem unter anderem Verschwendung beim Bau seiner neuen Residenz vorgeworfen wird. Für den Nachmittag kündigte Zollitsch eine Erklärung zu dem Treffen mit dem Papst an.