Zschäpe spricht zum ersten Mal im NSU-Prozess

Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe hat zum ersten Mal im Münchner NSU-Prozess persönlich das Wort ergriffen. Sie verlas am Donnerstag eine kurze Erklärung, wonach sie sich früher «durchaus mit Teilen des nationalistischen Gedankenguts» identifiziert habe, heute jedoch nicht mehr.