Zuckerrüben-Laster kippt auf A7 um - Verletzte

Bei einem schweren Lastwagen-Unfall auf der A7 bei Würzburg sind zwei Menschen verletzt und 20 Tonnen Zuckerrüben quer über die Fahrbahn verstreut worden. Wie die Polizei mitteilte, geriet der Sattelschlepper ins Schleudern und kippte um. Ein nachfolgendes Auto konnte nicht mehr bremsen und krachte in den Laster - der Fahrer wurde eingeklemmt und verletzte sich schwer. Ein weiterer Wagen konnte dem LKW anscheinend ausweichen, prallte aber gegen die Mittelleitplanke. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Autobahn wird in Richtung Ulm bis zum Morgen gesperrt bleiben.