Alle festgenommenen FIFA-Funktionäre wehren sich gegen Auslieferung

Alle sieben in Zürich festgenommenen FIFA-Funktionäre widersetzen sich einer Auslieferung an die USA. Das teilte das Schweizer Bundesamt für Justiz mit. Im Verhör der Zürcher Polizei hätten bis zum Abend sechs von ihnen erklärt, sich mit rechtlichen Mitteln gegen die Überstellung an die US-Justiz wehren zu wollen. Später nahm auch der Siebte Abstand von seiner zuvor signalisierten Zustimmung. Gegen die Funktionäre des Fußball-Weltverbandes wird wegen Annahme von Bestechungsgeldern und verdeckten Provisionen ermittelt. Dabei geht es um mehr als 100 Millionen Dollar.