Blatter verpasst im ersten Anlauf Wiederwahl als FIFA-Chef

Joseph Blatter hat im ersten Wahlgang die Wiederwahl als Präsident des Fußball-Weltverbands FIFA verpasst. Er erhielt auf dem FIFA-Kongress in Zürich nicht die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit gegen seinen Herausforderer Prinz Ali bin al-Hussein. Schon vor dem Votum war die knappste Entscheidung bei einer FIFA-Wahl erwartet worden, seitdem Blatter 1998 den Chefposten übernommen hatte. Unter dem Eindruck des jüngsten Korruptionsskandals um die FIFA  hatte vor allem Europas Dachverband UEFA vehement für eine Ablösung Blatters geworben.