Blatter vor Wiederwahl - Fußball-Weltverband in «schwierigen Zeiten»

Joseph Blatter steht vor der Wiederwahl als Chef des skandalumtosten Fußball-Weltverbandes FIFA. Der 79 Jahre alte Schweizer ist trotz des jüngsten Korruptionsskandals um bestechliche Funktionäre beim Kongress in Zürich großer Favorit gegen Prinz Ali bin al-Hussein aus Jordanien. Blatter strebt eine fünfte Amtszeit an und kann vor allem mit Unterstützung aus Asien und Afrika rechnen. Die Europäische Fußball-Union UEFA hatte kurz vor der Kongresseröffnung einen zuvor erwogenen Boykott verworfen. Die meisten UEFA-Delegierten wollen für Al-Hussein stimmen.