Blatter: Zeitpunkt der Festnahmen offenbar kein Zufall

FIFA-Präsident Joseph Blatter vermutet, dass die Funktionäre seines Verbandes nicht zufällig kurz vor dem Wahlkongress festgenommen wurden. «Ich spreche da nicht von einem Zufall, ich stelle zumindest die Frage, ob es Zufall war», sagte der Schweizer in seiner 20-minütigen Ansprache in Zürich. Blatter stellte den jüngsten Skandal mit Festnahmen von sieben Fußball-Funktionären nicht als Vergehen der FIFA dar. Es gehe um Einzelpersonen, das sei nicht die gesamte Organisation, erklärte der Schweizer. Die Ereignisse hätten einen langen Schatten auf den Fußball und den Kongress geworfen.