Zug kollidiert mit Baum: Fahrt endet für mehr als 150 Fahrgäste

Ein mit rund 150 Fahrgästen besetzter Zug hat am späten Abend im Landkreis Oldenburg in Niedersachsen einen Baum gerammt, der nach heftigen Sturmböen auf die Schienen gestürzt war. Die Fahrgäste mussten den Zug verlassen und auf Bus und Taxi umsteigen, wie die Polizei Wildeshausen mitteilte. Der Lokführer wurde leicht verletzt, die Reisenden kamen mit dem Schrecken davon.