Zug mit Flüchtlingen aus Ungarn nach Österreich an Grenze gestoppt

Ein Zug aus Budapest ist auf dem Weg nach Wien an der Grenze gestoppt worden. Grund dafür war der Flüchtlingsandrang. Österreichische Beamte sind laut Polizei in Hegyeshalom zugestiegen. Sie sollten die etwa 150 Flüchtlinge an Bord kontrollieren. Wer schon in Ungarn Asyl beantragt habe, dürfe nicht nach Österreich einreisen, hieß es. Alle anderen würden mit einem Regionalzug nach Wien gebracht. In dem Schnellzug waren 300 Reisende.