Zug rollt auf falsches Gleis: Reisende sitzen fest

Weil ihr Zug auf dem falschen Gleis unterwegs war, haben Reisende heute Morgen rund zwei Stunden festgesessen. Die Deutsche Bahn hatte versehentlich eine Weiche falsch gestellt. Dadurch war der Zug des Anbieters Eurobahn hinter dem Dortmunder Bahnhof vom Ziel abgekommen, sagte eine Sprecherin des Unternehmens. Das falsche Gleis hatte nicht die notwendige Stromversorgung. Dadurch konnte die Bahn aus eigenem Antrieb weder vor noch zurücksetzen. Eine Rangierlok zog die Bahn zurück in den Bahnhof.