Zugunglück mit 10 Toten: Ursache weiter unklar

Zehn Tote, zwei zerstörte Züge und die Frage nach dem Warum: Nach dem schwersten Zugunglück in Deutschland seit fünf Jahren suchen Experten nach der Ursache der Katastrophe von Bad Aibling. Bisher gebe es keine Hinweise auf einen technischen Fehler oder auf Fehler bei der Signalbedienung durch einen der Lokführer, sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt bei einem Besuch in dem Unglücksort in Oberbayern. Polizei und Staatsanwaltschaft betonten, es könne noch Wochen dauern, bis Klarheit herrsche. Die Bahn begann inzwischen mit der Bergung der Wracks.