Zur Einheitsfeier in Dresden Brandanschlag auf Polizeiwagen

Parallel zu den zentralen Einheitsfeiern in Dresden haben dort Unbekannte drei Polizeiautos angezündet. Verletzt wurde dabei in der Nacht nach Behördenangaben aber niemand, es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Die Ermittler gehen von einer politischen Tat aus und sehen einen Zusammenhang zu den bis morgen andauernden Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit. Ein Bekennerschreiben liege bislang nicht vor, hieß es. Nach zwei Sprengstoffanschlägen und einer Bombenattrappe in der Stadt ist die Lage angespannt. Die Polizei hat rund 2600 Beamte zusammengezogen.