Zurückhaltung an der Börse vor wichtigen US-Daten

Nach durchwachsenen Daten zur chinesischen Industrie und vor wichtigen Konjunkturnachrichten aus den USA haben die Anleger Vorsicht walten lassen.

Zurückhaltung an der Börse vor wichtigen US-Daten
Fredrik Von Erichsen Zurückhaltung an der Börse vor wichtigen US-Daten

Nach einem etwas schwächeren Start erholte sich der Dax allerdings weitgehend. Im frühen Handel trat er zunächst auf der Stelle, lag zuletzt aber mit 0,15 Prozent bei 10 278,34 Punkten im Plus.

Der MDax der mittelgroßen Unternehmen sank um 0,10 Prozent auf 20 741,39 Punkte. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es dagegen um 0,39 Prozent auf 1694,73 Punkte hoch. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,21 Prozent.

Der Mai sei zwar insgesamt gut verlaufen für die Aktienmärkte, doch die Stimmung sei anfällig, sagte Marktanalyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets UK. Der Dax hatte im abgelaufenen Monat immerhin zwei Prozent hinzugewonnen.

In China fiel der offizielle Einkaufsmanagerindex für die Industrie im Mai etwas besser als erwartet aus, dagegen berichtete das Wirtschaftsmagazin «Caixin» von einer leichten Eintrübung. Der von «Caixin» ermittelte Index konzentriert sich allerdings auf kleine und mittlere Unternehmen, bei der offiziellen Umfrage werden vor allem Großunternehmen berücksichtigt.

Im späteren Handelsverlauf dürfte vor allem auf die Daten zur Stimmung der amerikanischen Einkaufsmanager geschaut werden.

Am Freitag wird dann der US-Arbeitsmarktbericht das beherrschende Thema an der Börse sein. Er gilt als wichtige Grundlage für die Zinsentscheidung der Federal Reserve. Inzwischen liegen die Markterwartungen für eine Leitzinserhebung bereits im Juni bei immerhin 24 Prozent - Mitte Mai waren es noch 12 Prozent gewesen.

Schlechte Stimmung herrschte mal wieder europaweit in der Bankenbranche. Als zweitschwächster Sektor nach den Bergbauwerten verlor sie 1,15 Prozent. Davon wurden auch die deutschen Werte erfasst. So fielen die Papiere der Deutschen Bank mit minus 2,62 Prozent ans Dax-Ende.