Zverev in Washington im Viertelfinale - Murray raus

Tennis-Talent Alexander Zverev hat sich beim ATP-Turnier in Washington ins Viertelfinale gespielt. Der 18 Jahre alte Hamburger setzte sich mit 2:6, 6:3, 6:4 gegen den an Nummer fünf gesetzten Südafrikaner Kevin Anderson durch.

In der Runde der letzten Acht trifft der Weltranglisten-96. Zverev entweder auf den Kroaten Ivo Karlovic oder den Ukrainer Alexander Dolgopolow. Das Hartplatzturnier in der US-Hauptstadt ist mit 1,75 Millionen Dollar dotiert.

Der topgesetzte Olympiasieger Andy Murray scheiterte überraschend schon in seinem Auftaktmatch. Der Schotte, der in ersten Runde ein Freilos hatte, unterlag dem Russen Teimuras Gabaschwili 4:6, 6:4, 6:7 (4:7). Murray schlug beim 5:4 im dritten Satz zum Sieg auf, konnte die Chance gegen den Weltranglisten-53. aber nicht nutzen. «Natürlich bin ich enttäuscht, dass ich das Match im dritten Satz nicht zugemacht habe», sagte Murray. Er wollte das Turnier in Washington als ersten Test für die US Open in gut drei Wochen nutzen.