Zwei Drittel der Fernzüge fallen aus

Wegen des Lokführerstreiks fallen heute bei der Deutschen Bahn zwei Drittel der Fernzüge aus. Seit dem Morgen gebe es bereits Einschränkungen, sagte ein Bahnsprecher in Berlin.

Zwei Drittel der Fernzüge fallen aus
Arno Burgi Zwei Drittel der Fernzüge fallen aus

Das plane die Bahn so, damit zu Beginn des 14-stündigen Streiks nicht überall Züge an Bahnsteigen stehen, die dann nachts nicht gewartet werden können. «Ziel ist, morgen zu Betriebsbeginn überall planmäßig zu fahren», sagte der Sprecher.