Zwei junge Männer in Rom auf der Straße erschossen

Zwei junge Männer sind in der italienischen Hauptstadt Rom auf offener Straße erschossen worden. Auslöser für die Tat seien möglicherweise Streitereien beim Drogenhandel gewesen, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Die beiden 35 und 26 Jahre alten Männer waren am Abend in einer abgelegenen Gegend von den Schüssen getroffen worden. Einer von ihnen starb auf dem Weg ins Krankenhaus, der andere bei einer Notoperation. Dem Bericht zufolge waren beide Opfer mehrfach vorbestraft, der ältere stand unter Hausarrest.