Zwei Kinder sterben bei Wohnungsbrand bei Gießen

Bei einem Wohnungsbrand sind zwei Kleinkinder im Landkreis Gießen in Hessen gestorben. Die Jungen im Alter von drei und fünf Jahren hatten bei ihrer Großmutter übernachtet. Sie waren zunächst schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. Die Ärzte konnten ihnen jedoch nicht mehr helfen. Die Großmutter der Kinder schwebt nicht in Lebensgefahr. Warum das Feuer in ihrer Wohnung in Allendorf ausbrach, ist noch unklar. Auch mehrere Feuerwehrleute mussten wegen Rauchvergiftungen behandelt werden.