Zwei Kängurus aus Gartengrundstück ausgebüxt

Zwei abenteuerlustige Kängurus haben im Taunus Polizei und Helfer auf Trab gehalten. Die zwei privat gehaltenen Ausflügler waren in Kronberg von einem Gartengrundstück durch ein offen stehendes Tor ausgebüxt, wie die Polizei Eschborn mitteilte. Eine Passantin hatte die Tiere auf einer Straße entdeckt und die Beamten gerufen. Eins der Kängurus schnappten die Polizei und eine Tierrettungsgruppe am Morgen im Ortsteil Oberhöchstadt. Von dort aus ging es in den Opel-Zoo Kronberg, wo das Tier auf die Rückkehr in seinen Garten wartete.