«Zwei Leben» geht ins Oscar-Rennen

Der Film «Zwei Leben» von Regisseur Georg Maas geht für Deutschland ins Oscar-Rennen. Das hat eine Fachjury in München entschieden. Der Film erzählt die auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte einer Deutschen, die in Norwegen lebt, nach dem Fall der Mauer aber von ihrer Stasi-Vergangenheit eingeholt wird. Ob der deutsche Beitrag es dann auch wirklich unter die fünf Oscar-Nominierten in der Kategorie «Bester nicht englischsprachiger abendfüllender Kinofilm» schafft, soll am 16. Januar 2014 feststehen.