Zwei Männer wegen Drogenschmuggels in Saudi-Arabien hingerichtet

Die saudischen Behörden haben zwei wegen Drogenschmuggels verurteilte Männer hingerichtet. Das teilte das saudische Innenministerium mit. Es waren die ersten Hinrichtungen in Saudi-Arabien im neuen Jahr. Im vergangenen Jahr waren in dem arabischen Golf-Königreich 83 Menschen hingerichtet worden, die meisten wegen Drogenschmuggels. In dem streng islamisch-konservativen Land ist für zahlreiche Straftaten die Todesstrafe vorgesehen. Den Verurteilten wird häufig der Kopf abgeschlagen, oft auch öffentlich.