Zwei Monate länger Zeit für die Steuererklärung

Der Bund der Steuerzahler hat die von der Koalition geplante Fristverlängerung für die Abgabe einer Steuererklärung um zwei Monate begrüßt.

Zwei Monate länger Zeit für die Steuererklärung
Arno Burgi Zwei Monate länger Zeit für die Steuererklärung

«Das ist für uns ein großer Erfolg, weil viele Steuerzahler für diesen Zeitraum künftig keine Fristverlängerung mehr beim Finanzamt beantragen müssen, um ihre Erklärung später abgeben zu können», sagte Verbands-Präsident Reiner Holznagel in Berlin.

Die Finanzämter beginnen nach seinen Angaben ohnehin erst im März mit der Bearbeitung der Steuererklärungen, «so dass es nur gerecht ist, wenn auch die Bürger mehr Zeit für die Erklärung bekommen». Bisher müssen Steuererklärungen bis spätestens 31. Mai des Folgejahres abgegeben werden. Union und SPD wollen nun mehr Zeit gewähren. Wer die Formulare selbst ausfüllt, muss sie künftig erst Ende Juli einreichen.