Zwei Polizisten in Ferguson nach Schüssen verletzt

Nach dem angekündigten Rücktritt des Polizeichefs der US-Stadt Ferguson sind bei einer Demonstration zwei Polizisten angeschossen worden. Das berichteten US-Medien. Am Abend waren etwa 150 Demonstranten vor die Polizeizentrale gezogen, um den Rücktritt des Polizeichefs zu feiern. Sie trafen dort auf Polizisten in Kampfausrüstung, die das Gebäude abgeriegelt hatten. Es fielen Schüsse. Jackson hatte mit seinem Rücktritt auf massive Vorwürfe wegen rassistischer Diskriminierung von Afro-Amerikanern reagiert.