Zwei starke Erdstöße nördlich von Athen

Zwei starke Erdstöße haben in der Nacht das Zentrum Griechenlands erschüttert. Das Geodynamische Institut in Athen sprach von einer Stärke von bis zu 5,2. Das Zentrum der Stöße kurz nach 1 Uhr lag zwischen dem griechischen Festland und dem Norden der Insel Euböa, etwa 80 Kilometer nördlich von Athen. Bis zum Morgen folgten zahlreiche Nachbeben.