Zwei Syrer in Sachsen-Anhalt geschlagen und verletzt

Unbekannte haben in Querfurt in Sachsen-Anhalt zwei 17-jährige Flüchtlinge aus Syrien angegriffen und verletzt. Das teilte die Polizei in Halle mit. Die beiden Jugendlichen waren den Angaben zufolge zu Fuß unterwegs, als am Abend neben ihnen ein Auto hielt. Der Beifahrer beschimpfte und beleidigte die 17-Jährigen zunächst, dann schlug er auf sie ein. Beide erlitten Verletzungen an Kopf und Oberkörper. Die Täter flüchteten mit einem Van oder Kleintransporter. Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus.