Zwei Terminals an New Yorker JFK-Flughafen geräumt

Nach Berichten über mögliche Schüsse am New Yorker Kennedy-Flughafen sind dort zwei Terminals evakuiert worden. Die Flughafenbehörde konnte diese Schüsse aber zunächst nicht bestätigen. Es seien weder Verletzte bekannt, noch Patronenhülsen gefunden worden, erklärte die Behörde beim Nachrichtendienst Twitter. Die Räumung der Terminals sei eine Vorsichtsmaßnahme gewesen. Durch die Sicherheitsmaßnahmen verzögerten sich Abflug und Landung einiger Flüge, berichtet CNN.