Zwei Tote bei Granatenexplosion in philippinischer Kirche

Bei einer Granatenexplosion in einer südphilippinischen Kirche sind zwei Menschen getötet und drei weitere verletzt worden. Der Angriff auf die evangelische Kirche in der Stadt Pikit ereignete sich während eines Gebets, teilte die Polizei mit. Ein Motiv für die Tat stehe bislang nicht fest, sagte der Polizeichef der Stadt. Für frühere Anschläge in der Provinz Nord-Cotabato waren Islamisten oder kommunistische Rebellen verantwortlich gemacht worden. Pikit liegt rund 930 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila.