Zwei Tote nach Explosion im Hafen von Antwerpen

Bei einer Explosion im Hafen der belgischen Stadt Antwerpen sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich in einer Raffinerie des Ölkonzerns Total. Die Opfer seien Angestellte eines Sub-Unternehmers gewesen, teilte Total mit. Bei Instandhaltungsarbeiten war es zu der Detonation gekommen. Im betroffenen Bereich sei Benzin hergestellt worden. Dem Unternehmen zufolge brach kein Feuer aus. Die Raffinerie wurde laut Total evakuiert und die Anlagen zum Teil angehalten.