Zwei Tote nach Wendemanöver auf Autobahn in Niedersachsen

Bei einem Wendemanöver auf der Autobahn 38 sind in Niedersachsen zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Göttinger Autobahnpolizei war am Morgen ein Pkw bei Friedland auf die Autobahn von Göttingen nach Halle aufgefahren und hatte dann sofort ein Wendemanöver vollzogen. Dabei erfasste ein Lastwagen das Auto. Die Pkw-Insassen waren sofort tot. Warum der Autofahrer wendete oder ob er aus Versehen in die falsche Richtung auffuhr, ist noch unklar.