Zweieinhalb Jahre Haft für Bombenbauer aus Oberursel

Aus Angst vor ihm ist 2015 in Frankfurt am Main ein großes Radrennen abgesagt worden - nun ist der Bombenbauer Halil D. zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Frankfurt befand den Mann aus Oberursel nur der Urkundenfälschung und des verbotenen Waffen- und Sprengstoffbesitzes für schuldig. Den Hauptvorwurf Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat hatte das Gericht bereits zuvor fallen gelassen. Der 36-Jährige soll Kontakte in die salafistische Szene gehabt haben, wirkte im Prozess aber auch verwirrt.