Zweifel an Drogenfund auf Düsseldorfer Flughafen 

In einem verdächtigen Koffer sind möglicherweise doch keine Drogen gewesen. Analysen des LKA hätten den Befund eines ersten Schnelltests nicht bestätigt, sagte ein Polizeisprecher. Der verdächtige Koffer hatte am Dienstag eine stundenlange Sperrung des Düsseldorfer Flughafens ausgelöst. Zunächst hatte ein Experte Sprengstoff in dem verdächtigen Gepäckstück vermutet. Nachdem der Koffer mit einem Wassergewehr beschossen wurde, kamen drei Pakete mit insgesamt neun Kilogramm weißem Pulver zum Vorschein. Weitere Analysen sollen nun Klarheit bringen.