Zweifel an Erfolgschancen des Flüchtlingspakts mit der Türkei

Der Flüchtlingspakt zwischen der EU und der Türkei hat ein geteiltes Echo in Deutschland ausgelöst. Kanzleramtsminister Peter Altmaier sprach von einem starken Signal auch an die Menschen hierzulande, dass die Bundesrepublik nicht überfordert werde. Die CSU äußerte hingegen umgehend Zweifel, ob sich eine europaweite Verteilung von Flüchtlingen auch durchsetzen lasse. Das umstrittene Abkommen sieht so aus: Flüchtlinge, die illegal nach Griechenland übersetzen, werden künftig in die Türkei zurückgeschickt. Die EU nimmt ihrerseits der Türkei bis zu 72 000 syrische Flüchtlinge ab.