Zweite Festnahme nach Gruppenvergewaltigung in Indien

Nach der Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau in Indien ist ein zweiter Tatverdächtiger festgenommen worden. Die übrigen drei sind identifiziert und werden gesucht. Die Polizei kennt ihre Namen, hat Fotos und Adressen. Mehrere Männer waren vorgestern in einer Fabrikruine im Zentrum der Millionen-Metropole Mumbai über eine 22 Jahre alte Fotografin hergefallen. Ihr Kollege wurde geschlagen und gefesselt. Die Frau kam mit inneren Verletzungen ins Krankenhaus. Das Verbrechen löste landesweit Proteste aus.